Leitern für Haus und Wohnung – Sicherheit ist oberstes Gebot

Leitern gehören in jeden Haushalt. Sie sind unentbehrliche Helfer, auf die man auch in der kleinsten Wohnung nicht verzichten kann.

Ein beliebter Slapstick-Witz ist der Komiker, der mit einem Turm aus Tisch, Truhe und Stuhl zusammenbricht, wenn er die Glühlampe der Deckenleuchte auswechseln will. Leider zu oft ist es aber bittere Realität, wenn Personen mit solchen Steighilfen zusammenbrechen und Verletzungen oder sogar Knochenbrüche die Folge sind. Aber auch nicht jede Leiter ist sicher und stabil. Alte Holzleitern zum Beispiel sind nicht bruchsicher, haben häufig durch Austrocknung lose Sprossen und Holmverbindungen und durch Abnutzung verdünnte Sprossen. Mit Leitern, die den geltenden Vorschriften und Sicherheitsvorgaben entsprechen, sind Unfälle bei richtigem Einsatz weitgehend ausgeschlossen. Eine Kennzeichnung der Leiter mit TÜV-, GS-und DIN-Symbolen garantiert für die Einhaltung der Vorschriften, die auch in einer Norm (DIN ISO 9001/ EN 29001) zusammengefaßt sind.

Material und Verarbeitung

Moderne Leitern sind aus korrosionsfestem Leichtmetall, haben durch aufwendige Pressungen oder entsprechende Niete feste Sprossen/ Holmverbindungen und sind mit rutschsicheren Füßen und stabilen Scharnieren ausgestattet.

Man unterscheidet grundsätzlich nach Steh- und Anstelleitern. Stehleitern haben feste Holme und Sprossen. Einfache Leitern dieser Art sind handelsüblich in Längen von 2,2 m (7 Sprossen) bis 7 m (24 Sprossen), die für Arbeitshöhen von 3 bis 8 m geeignet sind. Müssen größere Höhen erreicht werden, greift man zu mehrteiligen Schiebeoder Seilzugleitern (bis 12 m). Bei Kombimodellen lassen sich die zwei Leiterteile auch zu einer Stehleiter (Arbeitshöhe bis 6,6 m) zusammensetzen.

Stehleitern gibt es von 60 cm Höhe (3 Stufen) bis 3,2 m (11 Stufen) für Arbeitshöhen von 2,2 bis 4,3 m. Stehleitern können einseitig oder beidseitig (Bockleiter) besteigbar sein. Einseitig besteigbare haben meistens eine geländerartige Fortsetzung der Holme als Sicherheitsgriff und eine breite Sicherheitsbrücke als Standfläche. Kombi- oder Vielzweckleitern sind sowohl als Anstell- wie auch als Stehleiter und sogar als kleine Arbeitsplattform aufzustellen.

Leitersprossen können rohrförmig oder als breite Stufen ausgebildet sein. Auf den Stufen steht man bequemer und ermüdungsfreier, Leitern dieser Art brauchen aber auch zusammengeklappt mehr Platz und sind teurer als Sprossenleitern.

Vielzweckleitern lassen sich universell einsetzen – gestreckt als sichere Anlehnleiter, als hohe Stehleiter (o. Abb.) oder als Brücke bzw. kleines Gerüst (Abb. umseitig mit Gartenbank). Damit ist die Vielzweckleiter die ideale Leiter für alle Hausbesitzer.

Bequeme Stufenstehleiter mit breiter Standplattform. Die hochgezogenen Holme dienen als Geländer und tragen eine Kunststoffschale, die Werkzeuge und kleine Utensilien aufnehmen kann.

Stehleiter mit Stufen, die innen und außen eingesetzt werden kann. Die breiten Stufen lassen auch länger andauernde Arbeiten zu. Kunststoffschuhe an den Holmenden machen die Leiter standsicher.

Stehleiter mit Sprossen, die auch von Handwerkern gern eingesetzt wird. Die schmalen Sprossen setzen jedoch Schuhe mit festen Sohlen voraus, weil sonst längeres Stehen schnell unbequem werden kann.

Zweistufige Stehleiter für den Haushalt. Besonders breite Stufen und die zu einem Haltegriff hochgezogenen Holme geben auch Personen mit Gleichgewichtsproblemen ausreichend Sicherheit.

Starre Anlegeleiter. Sprossenleitern dieser Art sind leicht und trotzdem sehr stabil. Manche Anlegeleitern haben eine eingebaute Winkelanzeige, mit deren Hilfe der richtige Anstellwinkel kontrolliert werden kann.

Stufen-stehleitern haben breite, bequeme Stufen. Wenn sie beidseitig besteigbar sind, enden die Holme mit der obersten Stufe und sind nicht zu einem Sicherheitshaltegriff verlängert.

Die Viel-zweckleiter kann so aufgestellt werden, daß man Abstand zur Anlehn-wand gewinnt. Auf diese Weise kann der Dachüberstand gestrichen oder die Dachrinne bequem gereinigt werden.

Mehrzweckleitern lassen sich mit dem Zubehörsatz zu einem kleinen Gerüst umbauen. Die Arbeitsbühne läßt sich in unterschiedlichen Höhen einhängen. Die 1,5 m lange Bühne bringt breiten Arbeitsraum.

Die dreiteilige Schiebeleiter kann zu einer großen Stehleiter mit Verlängerung umgebaut werden. Für die nötige Standsicherheit sorgt die breite Verbindungsstrebe an den Holmen der Stützleiter.

Die Vielzweckleiter läßt sich auch als Arbeitsbühne aufstellen. Ein aufgelegter Laufsteg macht hier zum Beispiel den Baumschnitt an unzugänglicher Stelle möglich.

Kurze Vielzweckleitern kann man als erhöhten Laufsteg z. B. beim Streichen der Decke einsetzen. Die Sprossen werden mit einem Blech oder einem Brett abgedeckt.

Mit Zubehör wird die Leiter vielseitiger

Bequem und ermüdungsfrei steht man auf dem leicht wegklappbaren Einhängepodest 1, das für Sprossen- und Stufenleitern gedacht ist. Als sichere Wandstütze oder Fußverbreiterung kann ein Bügel 2 an alle Anlehnleitern montiert werden. Farbtöpfe oder Werkzeuge werden sicher auf der einhängbaren Ablageschale 3 untergebracht. Die Holmverlängerung 4 macht Leitern auch auf Treppen standsicher. In weichem Boden verhindern die an-schraubbaren Erdspitzen 5 das Wegrutschen der Holme bei Anlegeleitern. Eimer, Körbe oder E-Werkzeuge mit Öse lassen sich bei Arbeitspausen an einen einsteckbaren Haken 6 hängen.

 

 

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *